Posted on 4 Kommentare

Nikon Z6 und Z7 offiziell unterstützt – USB-C Kabel endlich verfügbar!

Kurz vor Weihnachten haben wir endlich die maßangefertigten USB-C-Kabel von unserem Produktionspartner erhalten: Das bedeutet, dass die Nikon Z7 und Nikon Z6 nun offiziell und vollständig vom Unleashed N2 unterstützt werden!

Obwohl die Unleashed N2 bereits größtenteils mit der Nikon Z6 und Z7 kompatibel war, hat man mit dem optionalen USB-Kabel Zugriff auf einige weitere Funktionen, wie beispielsweise die Bild-Übertragung. Wir hatten zwar bereits 3 verschiedene USB-Kabeltypen für die verschiedenen Nikon-Kameras im Angebot, aber fügte Nikon noch eine Buchse hinzu, als sie die Z-Serie auf den Markt brachte: Sowohl die Z6 als auch die Z7 haben USB-C-Buchsen. Also haben wir natürlich ein anderes spezielles Kabel mit einem schönen, winzigen, rechtwinkligen Stecker entworfen – ein Ende mit unserem speziellen Stecker, der ins Unleashed passt, und das andere Ende mit einem USB-C-Stecker, der passt perfekt in die neuen Nikon-Kameras, ohne dass Adapter erforderlich sind. Jetzt sind die Kabel auch endlich angekommen und verfügbar!

Unleashed N2 an Nikon Z6 mit USB-C Kabel
Unleashed N2 an Nikon Z6 mit USB-C Kabel
USB-C ist reversibel - beide Richtungen gehen
USB-C ist reversibel – beide Richtungen gehen

Das bedeutet, dass man jetzt das gesamte Unleashed-Feature-Set auf Nikons Z6 und Z7 nutzen kann. Zusätzlich zum Geotaggen, Aufnehmen von Zeitraffern, Ändern von Einstellungen, Starten und Stoppen von Videos und all dem, was bereits ohne Kabel möglich war, kann man jetzt auch Miniaturansichten aufs Handy übertragen, einige weitere Einstellungsdetails sehen, oder LRTimelapse-basierten Autoramping-Algorithmen ausprobieren, um geglättete „Holy Grail“ -Zeitraffer von Tag-zu-Nacht-Übergängen automatisch aufzunehmen! Die genauen Details findet man in dieser FAQ

Jetzt ist also der perfekte Zeitpunkt, um für Ihre Nikon Z6 oder Z7 ein Unleashed zu kaufen!

Bestelle das Unleashed N2 hier, um die smarteste Fernsteuerung für Ihre Kamera zu erhalten.

Posted on 5 Kommentare

Canon EOS R/RP und andere: DIY Kompatibilität

Canon EOS R

Im letzten Jahr haben wir viele Unleasheds an Kunden auf der ganzen Welt verschickt und das Feedback war großartig. Gleichzeitig haben wir aufgrund von Rückmeldungen und Wünschen viele Verbesserungen und neuen Funktionen implementiert und zahlreiche App- und Firmware-Updates veröffentlicht.

Natürlich haben wir auch einige Anfragen bezüglich der Kompatibilität bestimmter Canon-Kameras erhalten, die (noch) nicht auf der Kompatibilitätsliste (LINK) stehen, vor allem wegen der Canon EOS R und EOS RP. Ein weiterer Favorit ist die 70D, und um die Liste zu vervollständigen, gilt dasselbe für die 250D, 70D, 90D, 7D Mark II und die 1DX. Leider (für uns und euch) hat Canon beschlossen, in diesen Fällen inkonsistent zu sein, und diese Kameras haben entweder eine neue USB-C-Buchse oder die Anordnung der USB- und HDMI-Buchse ist einfach anders im vergleich zu allen anderen Kameras. Infolgedessen ist der Unleashed tatsächlich (physisch) nicht kompatibel. Alle diese Kameras haben eine jeweils einzigartige Buchsenanordnung, daher müssten wir für jedes dieser Kameramodelle ein neues Unleashed-Modell entwickeln und produzieren, was – zumindest aktuell – nicht rechtfertigbar ist.

Die gute Nachricht ist, dass nur weil es nicht direkt auf das Kameragehäuse passt, die funktionelle Kompatibilität des Unleashed nicht beeinträchtigt ist! Tatsächlich ist das Unleashed und seine Firmware (und damit die gesamte Funktionalität) komplett kompatibel mit diesen Kameras! Es sind lediglich zwei Adapter oder Verlängerungen erforderlich. Natürlich verliert man das ansprechende Design des Unleashed, das sich normalerweise nahtlos in das Design der Kamera einfügt. Wenn man’s auf den Funktionsumfang abgesehen hast und einen die Kabel nicht stören, kann man das Unleashed und alle seine Funktionen verwenden.

Möchtest du einen Tag-zu-Nacht „Holy Grail“ Timelapse mit deiner neuen EOS R aufnehmen? Geotagging mit der 7D Mark II nutzen, Langzeitbelichtungen mit der 70D? Drahtlos Videoaufnahmen mit mehreren 90D’s auf Stativen starten? Das geht alles! Natürlich gehen auch all diese Funktionen mit jeweils der Canon EOS R, RP, 1DX, 7D Mark II, 90D, 70D und 250D.

Für alle Canon Kameras, die derzeit nicht offiziell kompatibel sind, empfehlen wir die Verwendung des Unleashed C1, da zwischen HDMI- und USB-Stecker mehr Platz ist als beim Unleashed C2. Für alle Kameras benötigt man eine Mini-HDMI-Verlängerung (HDMI Typ C). Abhängig von Deiner Kamera benötigst Du die folgenden USB-Adapterkabel:

  • Canon EOS R: Micro-USB-Buchse auf USB-C-Stecker
  • Canon EOS RP: Micro-USB-Buchse auf USB-C-Stecker
  • Canon 1DX: Micro-USB-Buchse auf Mini-USB-Stecker
  • Canon 7D MkII: Micro-USB-Buchse auf Micro-USB-Stecker (Micro-USB-Verlängerung)
  • Canon 90D: Micro-USB-Buchse auf Micro-USB-Stecker (Micro-USB-Verlängerung)
  • Canon 70D: Micro-USB-Buchse auf Mini-USB-Stecker
  • Canon 250D: Micro-USB-Buchse auf Micro-USB-Stecker (Micro-USB-Verlängerung)

(Buchse = weiblich, Stecker = männlich)

Eine Mini-HDMI-Verlängerung ist leider ziemlich schwer zu finden, es gibt jedoch einen 90-Grad-Adapter, den wir gefunden haben und der bestätigen kann, dass er funktioniert. Es heißt: „Manhattan 353458“. Die einzige Alternative, die wir bisher gefunden haben, sind sogenannte „FPV-HDMI-Kabel“, aber selbst hier sind HDMI-C-Buchse zu HDMI-C-Stecker nicht häufig anzutreffen.

So sehen der Manhattan-Adapter und ein USB-Verlängerungskabel aus:

Manhattan Adapter on Canon

Wir wissen, dass dies nicht ideal ist und auch wir hätten gerne ein perfektes Unleashed-Modell für jede Kamera! Wir denken aber, dass es trotzdem eine beachtenswerte Lösung / Hack / Umgehung für die derzeitige Inkompatibilität ist. Natürlich arbeiten wir für einige der neueren Kameras auch an dedizierten Unleasheds. Bleib also dran! Abonniere am besten unseren Newsletter um als Erster von neuigkeiten dazu zu erfahren, oder folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram, um immer auf dem Laufenden zu bleiben!

Lass uns in den Kommentaren wissen, welche Kamera du hast und was du hierzu denkst.

Posted on 3 Kommentare

Geotagging mit externen GPS Empfängern jetzt möglich (Update!)

GPS-Empfänger: Holux, QStarz, Transystem

Vor ein paar Wochen haben wir App und Firmware Updates veröffentlicht, die es ermöglichen externe Bluetooth GPS Empfänger direkt mit dem Unleashed zu koppeln, und dann das Unleashed mit Positionsdaten zu versorgen. Dies ermöglicht Geotagging ohne ein Smartphone.

Das sind sicher erfreuliche Nachrichten für die Kunden, die mit der Genauigkeit der Positionsberechnung ihrer Smartphones sind, oder die einfach nur bevorzugen eine unabhängige Geotagging Lösung zu haben. Sei es um die Akkulaufzeit des Handy’s nicht zu beeinträchtigen, oder um die längeren Akkulaufzeiten der GPS Empfänger zu geniessen, besonders bei längeren Reisen jenseits der Zivilisation ;-)

Die kompatiblen GPS Empfänger sind:

  • Holux M-241 Plus
  • QStarz BL-1000ST
  • QStarz BL-1000GT
  • QStarz BL-818GT *neu*
  • Transystem GL-770

Nachdem man einen dieser GPS Empfänger mit seinem Unleashed über die App gekoppelt hat (Menü->Your Unleasheds->Edit Unleashed->Accessories), erscheinen zwei neue GPS Modi im ersten der drei Auswahlräder bei den GPS Einstellungen. Zusätzlich zu den bereits vorhandenen „Aus“ und „Smartphone“ icons, gibt es jetzt noch „Externes GPS“ und „Externes GPS mit Smartphone Backup“. Erste Option nutzt ausschliesslich die GPS daten des gekoppelten externen GPS Gerätes, zweitere nutzt das externe GPS solange es verfügbar ist und valide Daten übermittelt, ansonsten greift es auf die Positionsdaten des Smartphone’s zurück.

Wir haben ausserdem neue LED Farben/Sequenzen hinzugefügt, um die Verwendung des Unleashed mit externen GPS Empfängern etwas zu vereinfachen:

  • Hellblau: Wenn ein Zubehör (Accessory) wie zB ein GPS Empfänger verbunden ist, die App aber nicht verbunden ist dann wird das Unleashed nun langsam Hellblau pulsieren, statt dem Türkis wenn die App (auch) Verbunden ist.
  • Rotes Blinken: Abwechselnd mit den normalen Sequenzen blinkt das Unleashed nun rot, wenn ein Fehler vorliegt. Bisher vor allem GPS-bezogene Fehler. Man kann dann in der App nachschauen was genau das Problem ist, oder einfach sicherstellen, dass das externe GPS Gerät an ist und einen Fix hat. Einige der Fehler sind:
    • Externes GPS nicht verbunden (auch wenn Smartphone Backup verwendet wird)
    • GPS Daten nicht valide (auch wenn letzte bekannte Position weiter gespeichert wird)
    • GPS Genauigkeit zu niedrig.

Vergleich zwischen den GPS Empfängern

Der Holux hat die Besonderheit, dass er mit einer einzigen AA Batterie mit strom versorgt wird. Die bekommt man überall in der Welt. Gleichzeitig halten sie aber auch nicht so lange wie die aufladbaren Li-Ionen Akkus der anderen Geräte, so dass man auch immer genug Ersatz mitnehmen muss. Die QStarz Empänger übertragen ein paar mehr Daten an das Unleashed, die wir (Teilweise) auch in den Fotos speichern können [Update: Transystem hat auf unseren Hinweis hin nachgezogen!]. Ausserdem haben wir eine nette Funktion einbauen können: wenn man den POI Button auf dem QStarz drückt, kann man die Kamera Auslösen. Wir empfehlen den BL-1000ST und nicht BL-1000GT, da das Unleashed nicht die 10Hz übertragung nutzen kann, und somit die zusätzlichen Kosten keine Rechtfertigung haben. Der BL-818GT kann nicht Fernauslösen, da er kein Logging unterstützt, und somit hat der Taster eine andere Funktion als POI speichern. Der Transystem Empfänger ist deutlich günstiger, hat aber soweit wir es beobachten konnten eine ähnliche Genauigkeit wie der QStarz. Das einzig merkwürdige am GL-770 ist dass er ein proprietäres USB-A auf USB-A Lade/Daten-kabel nutzt, was man also nicht verlieren darf!

Von Anfang an hatten wir geplant das Unleashed mit externen GPS Empfängern kompatibel zu machen. Wegen Technischen Herausforderungen mussten wir uns jedoch dagegen entscheiden Abwärtskompatibel mit Classic Bluetooth zu bleiben. Leider waren zum Veröffentlichungsdatum des Unleashed keine brauchbaren GPS Empfänger mit Bluetooth Low Energy auf dem Markt, sondern alle verwendeten noch Bluetooth Classic. Glücklicherweise wurden in den letzten Jahren die obigen Geräte auf den Markt gebracht, und wir haben keine Mühe gescheut dem Unleashed die Fähigkeit zu verleihen zuerst sich generell mit Zubehör verbinden zu können, und haben dann nach und nach die genannten GPS Geräte kompatibel gemacht.

Bei Holux mussten wir das Protokoll reverse-engineeren, und haben auch zuerst das Datum nicht ganz korrekt interpretiert – ist aber nun korrigiert. QStarz war so nett und hat uns Dokumentation zu ihrem proprietären Protokoll zukommen lassen, so dass diese Implementierung deutlich schneller ging. Transystem ist noch einen Schritt weitergegangen: Sie nutzen eine Standardprotokoll was vom Bluetooth SIG festgelegt wurde. Ausserdem haben sie Fehler, die wir gefunden haben innerhalb kürzester Zeit korrigiert, und gleichzeitig Wünsche von uns gleich mit-implementiert! Vielen Dank also an QStarz and Transystem für den tollen Support!

Endlich mach das Unleashed es möglich direktes Geotagging mit externen GPS Empfängern sowohl für Nikon als auch Canon DSLRs zu betreiben!

Posted on Schreib einen Kommentar

Webseite endlich auf Deutsch verfügbar

Brandenburger Gate Berlin Germany

Wir haben uns endlich die Zeit genommen, und keine Mühe gescheut, um endlich unsere Webseite in unsere Muttersprache: Deutsch zu übersetzen.

In der oberen rechten Ecke der Seite ist nun eine Sprachenauswahl zu sehen, einfach die Maus über die Flagge der aktuellen Sprache bewegen und dann auf die Flagge der gewünschten neuen Sprache klicken. Auf Smartphones sind die alternativ verfügbaren Sprachen am Ende des Menüs zu finden. Ausserdem gibt es ganz unten in der Fußzeile auch noch eine weitere Möglichkeit die Sprache zu wechseln, sowohl bei der Desktop als auch Mobile Seite.

Die Seite auf Deutsch zu übersetzen steht schon seit vielen, vielen Jahren auf unserer To-Do-Liste, aber bei unseren eingeschränkten Resourcen haben wir stehts die Produktentwicklung priorisiert.Wir dachten immer, es sei ausreichend, uns auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu konzentrieren – und das war bei unserer internationalen Kundschaft nun mal Englisch. Aufgrund von sich häufenden neuem Feedback haben wir jedoch erkannt, wie wichtig es unseren Kunden (und denen die Kunden werden wollen) ist, sich in ihrer eigenen Sprache über unserer Produkte informieren zu können, und das ist für unsere Deutschsprachigen Kunden (mit einigen, guten Gründen) noch wichtiger als für den Rest der Welt. Aus dem Grund, und weil wir ausserdem auch eine vergleichsweise sehr grosse Kundengruppe aus Deutschland haben, haben wir uns erstmal auf die Übersetzung ins Deutsche konzentriert. Es ist zwar schon alles vorbereitet für die Übersetzung in andere Sprachen, das folgt jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Es tut uns wirklich sehr leid, dass es so viele Jahre gedauert hat und sowohl als Entschuldigung, Trostpflaster als auch zur Feier des Starts der Deutschen Webseite, bieten wir ab sofort kostenlosen Versand für alle Unleashed Bestellungen nach Deutschland an!

Unleashed kaufen mit kostenlosem Versand

Die Wahrheit ist, dass das Übersetzen der Seite der wesentlich einfachere Teil der Arbeit war. Es war deutlich mehr Aufwand die Webseite technisch auf Übersetzungen vorzubereiten, insbesondere mit dem Shop, den FAQs, und vielen kleinen Details, die uns teilweise Tage gekostet haben, und sich über Wochen hingezogen haben. Eventuell ist dem einen oder Anderen noch ein Teil der Seite auf Englisch aufgefallen, selbst wenn man eigentlich schon auf der Deutschen Seite war… Bis auf ein paar wenige Ausnahmen ist nun jedoch alles übersetzt, an dem Rest arbeiten wir noch. Alle aktuellen Inhalte sind fertig – und wir werden im Laufe der Zeit evtl. noch ein paar relevante älteren Inhalte nachträglich übersetzen.

Posted on Schreib einen Kommentar

Nikon D500 has Bluetooth! Unleashed D200+ still needed

Nikon D500

Along with the D5, Nikon also announced the D500, their new DX Flagship camera with all pro features. While many have been hoping for this D300 successor for many many years, most had given up waiting, and settled for the very capable D7x00 lineup instead.

D500

After skipping the D400 (we still don’t know why), and all the rumors focussing on the D5, Nikon really surprised everyone with the D500, but only positively: It inherits many of the D5’s features and sports 153 point AF system, 10fps up to 200 shots, 20.9MP, ISO 51200 expandable to 1640000, Hi-Res Touchscreen and 4K UHD Video – all in a compact but pro-grade DX Body, but you’ve probably already read more about those here, here and here. However, what really sparked my interest was that Nikon finally added Bluetooth to their DSLRs, with their „Snapbridge“ feature. Unfortunately, Nikon did not consult us on this, so you won’t get the features you’re used to from our Unleashed just built-in. You’ll be pleased to know that our Unleashed D200+ with the D800 modification will continue to work on the D500 as well, and can co-exist with Snapbridge – the two technologies will not interfere with each other!

SnapBridge logo

Snapbridge on the D500 is an always-on Bluetooth Low Energy connection to your smartphone, transferring low-resolution images as you shoot them, so that you can easily share those on Social Media. It’s also possible to sync the smartphone’s time and location with the Camera. The wording in the marketing info is not 100% quite clear whether this is just for updating timezone settings as you start using the camera in a new location, or whether this means that the photos will actually be geotagged with the smartphone’s location. We’ve mentioned a few times, that this is not to be compared with using a „real“ GPS, as you can with our Unleashed, but is a nice feature nonetheless, if Nikon manages to get it right, that is. Unfortunately, this is not something that I have very high expectations for, judging by the current „WMU“ app, I used with the D5300 and its built-in wifi, or the D7100 with the WU-1a Wifi-adapter. Nikon also called this Snapbridge, by the way! The Wifi connectivity is only a very small part of this problem, but the app itself is just a little more than unusable. Lets hope Nikon hired some great app developers for the new Snapbridge. In any case, I am looking forward to testing it, and will keep you updated when I do.

Posted on Schreib einen Kommentar

D5 announced – add GPS with our Unleashed D200+

Nikon D5 in front of black background.

So Nikon finally put an end to all those D5 rumors, and revealed their new Flaship FX DSLR at CES 2016, delivering even more than everyone reading the rumors already anticipated! It really is a beast of a camera, and trumps the D4s in all the important specs: 20.8MP FX Sensor, EXPEED 5 Processor, Native ISO up to 102400, extendable to Hi5 (3280000 – yes, 3.28 million!), brand new 153-Point AF System, 12 fps continuous shooting incl. AF (up to 200 shots), new 180k RGB pixel metering Sensor, Hi-Res Touchscreen, and 4K Video, just to name a few! I’m sure you all know the details, or will want to read up on dpreview (hands-on), nikonrumors, engadget or from official sources: nikon.com.

The D5, like all other current Nikon DSLRs does not have GPS built in, but we’re pleased to tell you that our Unleashed D200+ (with the D800 modification) will work on the D5, giving you the best direct geotagging solution currently available.

D5

This year is the first time since many years that we are not at CES, so unfortunately I was unable to test compatibility personally. However, I have received confirmation from a customer that the Unleashed D200+ with the D800 modification fit the D5 well physically, when he tested it. Since it was indoors, he was unable to verify the functionality. I’m very sure there will be no issues, as the D5, just like the Nikon’s Pro-DSLRs remains compatible with Nikon’s own GPS product, which our Unleashed is electronically compatible with. However, once we get our hands on a D5, we’ll be sure to test it extensively and update this post with our results.

Posted on Schreib einen Kommentar

The Photography Show in Birmingham

We’ve arrived at our first ever trade show in the UK. For the next few days we’ll be exhibiting at The Photography Show at the NEC in Birmingham, Hall 5, Booth J111.

foolography at the Photography Show

The Booth is set up, and we’re looking forward to seeing you, and showing you our products in action!

Posted on Schreib einen Kommentar

Nikon announces D7200 – Unleashed Dx000 adds GPS

Nikon is on a roll! Just weeks after the D5500 and D810A, Nikon just announced the D7200 – the successor to the D7100. Little seems to have been changed from the D7100 (read here and here), but this can also bring advantages: Our Unleashed Dx000 will fit, just like it did on the D7100!

Nikon D7200
Posted on Schreib einen Kommentar

Nikon D810A for Astrophotography

A special Version of the D810 was released by Nikon at CP+ in Japan: the D810A. There is little difference to the D810, except that the sensor and the range of some exposure settings have been changed to be more suitable for Astrophotography. Read more here and here.

D810A

Our Unleashed D200+ with the D800 modification will fit the D810A, so get it to add GPS data to your awesome photos of the night sky!

[foologic-shop-product id=’0′]
Posted on Schreib einen Kommentar

Nikon D5500 – no more integrated GPS

So, just in time for CES, Nikon announced the D5500, successor to the D5300. The D5300 was Nikon’s only DSLR that had GPS built-in. Its successor, however, no longer does. It seems the function was either not popular enough, or did not work as well as it was supposed to. My guess/experience: Both! (The worst was the battery drain). As usual, you can read the details on dpreview.com or engadget.com

At CES, I went over to the Nikon booth, to test our Unleashed on the D5500 there. Luckily, one of the guys there was curious enough himself to let me test it – even though they were just prototypes, and he wasn’t supposed to let me.

Nikon D5500
  • The good news: the Unleashed Dx000 works on the D5500 (see the GPS Satellite icon)
    Nikon D5500 screenshot GPS icon
  • The bad news: I was unable to properly test how well it fits the D5500, but can tell you it’ll be tight!
    Unleashed Dx000 on Nikon D5500Unleashed Dx000 on Nikon D5500
    It would have been necessary to remove the rubber flap to insert the Unleashed Dx000 completeley, and of course was not going to do that on Nikon’s prototype. The socket is a little more recessed than on other cameras, so I cannot yet promise that the Unleashed can be plugged in all the way, and therefore get enough contact to work properly. I will update this post when I know more – if you’ve tested it, let us know in the comments!